Einfach Gutes tun mit der Online-Pinnwand der Diakonie

Nicht mehr in Gebrauch, aber zu Schade, um es wegzuwerfen? Auf der Suche nach gut erhaltenen Gebrauchs- und Haushaltsgegenständen? Die Online-Pinnwand der Diakonie im Enzkreis bringt Anbietende und Suchende für Gebrauchtes zusammen.

Einfach, nutzerfreundlich und sicher

Einfach, nutzerfreundlich und entsprechend den Vorgaben des Datenschutzes ist die Online-Plattform Biete – Suche gestaltet.

Entwickelt wurde das Angebot vom Evangelischen Medienhaus der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, die grafische Gestaltung steuerte die Öffentlichkeitsarbeit des Kirchenbezirks Mühlacker bei. Eine Vorgängerversion ging bereits 2016 im Zuge der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung für geflüchtete Menschen online, um gebrauchte Gegenstände von Mensch zu Mensch zu vermitteln.

Ein Angebot für alle Menschen im Enzkreis

„Es ist nur die Eingabe weniger persönlicher Daten notwendig“ informiert Susanne Müller von der Koordinierungsstelle für Geflüchtete, um die Onlineplattform zu nutzen. Eine E-Mail-Adresse und ein Name genügen, am besten mit Bild, dass die Suchenden wissen, was konkret angeboten wird.

Diese Online-Tauschbörse richtet sich zum einen Menschen, die „drauf angewiesen sind“, so Doris Hötger, Geschäftsführerin der Diakonie Enzkreis. Sie ist aber für alle Interessierten nutzbar. „Sie ist auch für Menschen mit nachhaltigem Lebensstil gedacht“, betont Müller, dass die Tauschbörse durch alle Menschen im Enzkreis nutzbar ist. Hierfür wurde die Möglichkeit einer Suche nach Postleitzahl eingerichtet. Nach acht Wochen wird die Anzeige automatisch gelöscht, die Seriösität der Angebote wird überwacht.

Susanne Müller ist bei Rückfragen unter der Telefonnummer 01 76 / 45 80 95 91 oder per Mail an s.muellerdontospamme@gowaway.diakonie-enzkreis.de zu erreichen.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Redaktionen.